Exklusiv nach oben mit eckigen Glasaufzügen von GBH Design GmbH

Für Geschäftsgebäude, Privathäuser oder auch denkmalgeschützte Gebäude eignen sich die rechteckigen Glasaufzüge von GBH Design. Unter Berücksichtigung der Denkmalschutzvorgaben, den technischen Möglichkeiten und den Gebäudegegebenheiten sowie in Absprache mit dem Kunden ist GBH Design stets bemüht ansprechende Lösungen zu bieten und umzusetzen.

Die Glaskabinen können in rechteckigen Glas-Edelstahl-Konstruktionen oder in offenen Schächten laufen. Auch hier können die speziell für niedrige Schachtgruben linearen Kabinen- und Schachttüren mit untenliegender Türmechanik verwendet werden, sowie je nach Gegebenheit ein Seil- oder Hydraulikaufzug erstellt werden.

Geschäftshaus, München

Die Briennerstraße in der Münchner Innenstadt beherbergt viele denkmalgeschützte Gebäude mit Vorzeigecharakter, die Notaren, Anwaltskanzleien oder Banken Büroräumlichkeiten bieten.

Für zwei dieser mehrgeschossigen Geschäftshäuser entwarf, baute und montierte GBH Design zwei seilbetriebene Aufzugsanlagen mit bronzefarben spektralbeschichteten Edlstahl-Oberflächen, verglastem Schacht und Glaskabine, die über acht bzw. sieben Haltestellen laufen. Die Kabinentableaus aus Glas sind hinterleuchtet und mit bronzefarbenen Drückern ausgestattet. Die 7 bzw. 8 Zugänge werden ebenfalls durch ein Leuchtband illuminiert. Die moderne Technik der Aufzugsanlagen und die Optik des alten Treppenhauses bilden so eine stimmige Einheit. Die von GBH Design entwickelten verglasten Schacht- und Kabinentüren mit unten liegendem Antrieb machen auch hier ein edles Erscheinungsbild möglich. Zusätzlich lieferte GBH Design noch einen Autoaufzug für dieses Prestige Objekt.


Technische Details:

2 Personenaufzüge und 1 Autoaufzug
Tragkraft 1.125 kg oder 15 Personen und 750 kg oder 10 Personen
8 Haltestellen und 7 Haltestellen
Förderhöhe 23,00 m und 23,20 m
Seilantrieb
Geschwindigkeit 1,60 m/s und 1,00 m/s
Baujahr 2014
Fotos Copyright Gabriele Gretzinger

10 Trinity Square, London

Das Four Seasons Hotel am Ten Trinity Square befindet sich in einem der schönsten Gebäude der Stadt London.

Das von dem renommierten Architekten Sir Edwin Cooper entworfene, denkmalgeschützte Regierungsgebäude, das 1922 eröffnet wurde, ist nun aufwendig zum Luxushotel umgebaut worden. Trotz schwerer Bombenschäden während des Zweiten Weltkrieges wurde die erste Versammlung der Vereinten Nationen in dem jetzigen Ballsaal abgehalten. GBH lieferte für die beiden Türme links und rechts vom Eingangsfoyer rechteckige Glasaufzüge mit in Antikgold beschichteten Edelstahlteilen. Die Glasaufzüge wurden optimal auf das in Marmor ausgestattete Treppenhaus abgestimmt.


Technische Details:

2 Aufzugsanlagen
Tragkraft jeweils 1300 kg oder 17 Personen
5 Haltestellen, Förderhöhe 18,4 m
Antrieb Hydraulik, Geschwindigkeit 1,0 m/s
Baujahr 2016

Chanel Boutique, Madrid

Entworfen vom Star-Designer Peter Marino, ist die neue Chanel Edelboutique im Modezentrum Madrids Aushängeschild des Pariser Modehauses und seiner exklusiven Produkte.

Entsprechende Vorgaben und CI-Richtlinien gab es für GBH Design bei der Planung, Produktion und Montage dieses exklusiven Aufzugs mit schwarz veredelten Oberflächen zu beachten. Die rechteckige Glaskabine befördert Kunden durch die vier Stockwerke des luxuriösen Flagship-Stores. Die anspruchsvolle und edle Aufzugsanlage erforderte von GBH Design hohe Kreativität und technisches Knowhow bei der gestalterischen Umsetzung. Auch hier kamen die GBH-eigenen, zentralöffnenden Schacht- und Kabinenglastüren mit unten liegendem Antrieb zum Einsatz. Alle technischen Bauteile wie Hydraulik und Tragrahmen bleiben dem Auge des Betrachters verborgen.


Technische Details:

1 Aufzugsanlage
Tragkraft 800 kg oder 10 Personen
4 Haltestellen
Förderhöhe 6,77 m
Antrieb Hydraulik
Geschwindigkeit 0,6 m/s
Baujahr 2015

Ozeaneum, Stralsund

Im Foyer des Ozeaneums in Stralsund wurde im Juli 2010 ein neuer Glasaufzug in Betrieb genommen.

Ziel war es, auch Rollstuhlfahrer und Eltern mit Kinderwagen direkt und bequem zu den Aquarien zu befördern. Der Aufzug ist für 18 Personen ausgelegt, die während der Fahrt die Walskelette im Foyer bestaunen können.

Das Aufzugsgerüst besteht aus zwei Stahlträgern, die auf ihrer Länge von 16 m zwischendurch nicht befestigt sind und dennoch alle statischen Belastungen der Aufzugsanlage aufnehmen können. Durch die von uns selbst entwickelten, untenliegenden Türantriebe konnten wir die durch einen 2200 mm niedrigen Schachtkopf bedingte technische Herausforderung bravourös erfüllen.

Im Erdgeschoss ist der Aufzug mit einer Glasbalustrade eingefasst, in der oberen Etage gibt es ebenfalls eine Schutzwand aus Glas. Der getriebelose Antrieb ist mit Energierückspeisung ausgestattet und in der Schachtgrube platziert.


Technische Details:

1 Aufzugsanlage
Tragkraft 1.850 kg oder 18 Personen
2 Haltestellen
Förderhöhe 16 m
Seilantrieb, frequenzgeregelt
Geschwindigkeit 1.0 m/s
Baujahr 2010

Private Villa in Starnberg

25 Kilometer südwestlich von München, am idyllischen Starnberger See, bauten wir einen Glasaufzug in eine bestehende Villa ein.

Auf Wunsch des Bauherrn sollte der Aufzug unauffällig und transparent im Eingangsbereich des Hauses platziert werden. Um Moderne und Klarheit beizubehalten, wurde der hydraulische Aufzug mit viel Glas und spiegelpoliertem Edelstahl ausgestattet.

Der Hydraulikkolben wurde zentral unter dem Fahrkorb außermittig angebracht, um die Kabine des Aufzugs so groß wie möglich zu gestalten und um die Transparenz nicht zu beinträchtigen.

Durch den Einsatz von Dreh- und Falttüren ist die Aufzugskabine behindertengerecht. Eine der baulichen Vorgaben war, die Schachtgrubentiefe von 10 cm einzuhalten.


Technische Details:

1 Aufzugsanlage
Tragkraft 330 kg für 4 Personen
2 Haltestellen
Förderhöhe 3.4 m
Antrieb hydraulisch
Geschwindigkeit 0.4 m/s
Baujahr 2012

Süd-Chemie AG, München

Für den Hauptsitz des Chemieunternehmens am Lenbachplatz in München fertigten wir für das bestehende Treppenhaus einen Glasaufzug, der sich gestalterisch in das historische Gebäude einfügt.

Die große Herausforderung war, eine Aufzugsanlage für das vorhandene Treppenhaus zu konzipieren, die den zur Verfügung stehenden Platz optimal nutzt.

An dem denkmalgeschützten Gebäude durften keinerlei bauliche Veränderungen vorgenommen werden.


Technische Details:

1 Glas-Stahl Aufzug im Treppenhaus
Tragkraft 525 kg
7 Haltestellen
Förderhöhe 25.40 m
Seilantrieb 1:1
Geschwindigkeit 1.60 m/s
Baujahr 2006

Schattdecor AG, Thansau

Das Unternehmen Schattdecor, das weltweit führend im Bedrucken von Dekor-Papieren ist, hat den Neubau einer Hauptverwaltung realisiert.

GBH wurde mit dem Bau von zwei verschiedenen Aufzugsanlagen beauftragt.

In der lichtdurchfluteten Eingangshalle verbindet ein hydraulischer, rechteckiger Glasaufzug die Eingangsebene mit der unteren Ebene.

Die filigrane Glas-Edelstahl Konstruktion fügt sich dezent in das Gebäudeinnere ein.


Technische Details:

Glasaufzug in der Eingangshalle
Tragkraft 1.200 kg oder 16 Personen
2 Haltestellen
Förderhöhe 4.35 m
Hydraulik-Doppelkolben 1:1
Geschwindigkeit 0.40 m/s
Baujahr 2005

Rathausgalerie, Innsbruck

Der frei laufende Aufzug passt ideal zur glitzernden Welt der Warenhäuser.

Wie eine Aussichtskanzel schiebt sich die vollverglaste Kabine zwischen den Gläsern des Umgreifschutzes hervor in den freien Raum.

Der Schacht wird nur aus U-förmigen, mit Edelstahl verkleideten Gurten gebildet, die seitlich an die Führungsrohre greifen.

Die Doppelkolben des hydraulischen Antriebs gewährleisten einen ruhigen Lauf.


Technische Details:

15 Aufzugsanlagen
Tragkraft 630 kg
2 Haltestellen
Förderhöhe 4.20 m
Hydraulischer Antrieb
Geschwindigkeit 0.90 m/s
Baujahr 2002

Shopping Mall Kawasaki Station, Japan

Mitten in der Shopping-Mall des Hauptbahnhofs von Kawasaki, in der Nähe von Tokyo, steht ein weiteres Unikat von GBH Design.

Die eckige Kabine aus Glas mit Glasdecke ist mit unseren baumustergeprüften Schacht- und Kabinentüren mit untenliegendem Antrieb ausgestattet. Somit passt sich die transparente Aufzugsanlage der modernen Umgebung an.

Die über zwei Stockwerke frei in einem offenen Schacht laufende Aufzugskabine ist seitens der Mechanik auf ein Minimum reduziert. Das von GBH vorgeschlagene Schienenkonzept aus runden Edelstahlrohren wurde vom Architekten Nikken Sekkei begeistert aufgenommen.

Die Vorgabe, die Aufzugsanlage erbebensicher zu bauen und dennoch die Transparenz bei- zubehalten, konnte wieder einmal von unseren Designern und Statikern souverän gelöst werden.


Technische Details:

1 Aufzugsanlage
Tragkraft 1.000 kg oder 15 Personen
2 Haltestellen
Förderhöhe 8 m
Hydraulikantrieb 1:1
Geschwindigkeit 0.75 m/s
Baujahr 2010

Chanel Fine Jewellery, London

Im Herzen Londons, präsentiert das Modehaus Chanel in seinem neuen, vom New Yorker Architekten Peter Marino entworfenen Flagship Store erlesenen Schmuck auf knapp 4.000 qm Verkaufsfläche.

Den CI-Richtlinien entsprechend lieferte GBH Design für diese repräsentativen Räumlichkeiten eine exklusive, rechteckige, voll verglaste Aufzugsanlage mit schwarz veredelten Oberflächen in eleganter Optik und modernster Technik.


Technische Details:

1 Aufzugsanlage
Tragkraft 1.175 kg oder 15 Personen
5 Haltestellen
Förderhöhe 15,302 m
Seilantrieb 2:1
Geschwindigkeit 1,0 m/s
Baujahr 2015

loading

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen